Stasi-Zustände in einer amerikanischen Schule

schule
Ein halbes Jahr ist es nun her, dass eine amerikanische Schule über die Grenzen der legitimen
Schüleranalyse hinaus geht. Denn was sich die Schule hier geleistet hatte sorgte für viel Aufsehen.

Eine amerikanische Schule nutzte die internen Webcams der Schul-Notebooks, um ihre Schüler außerhalb des Schulgeländes zu überwachen.  Ein Verfahren wurde eingestellt da sich die Schule außergerichtlich Einigen konnte.

Entlarvt wurde die Schule als ein Schüler eine Abmahnung wegen „ungebührlichen Verhaltens“ erhielt. Als Beweis wurden die unrechtmäßigen Bilder präsentiert, welche als Abhörgeräte eingesetz wurde, die in seinem Elternhaus aufgenommen wurden. Aufgenommen wurden die Bilder mithilfe der Webcamkamera, die in dem Schul-Laptop integriert ist. Diese Webcam lässt sich über das Internet problemlos aktivieren. Somit kann das Schulpersonal jede Person mit einer solchen Webcam überwachen.

Die Eltern des 15-jährigen Schülers erstatten sofort Anzeige gegen die Schule. Bei der polizeilichen Beweissicherung stellte diese weitere 400 Bilder sicher. Auf den Bildern ist der Junge außerhalb des Schulgeländes zu sehen. Oftmals beim schlafen und teilweise entkleidet. Auch andere Schüler sollen von dieser Spionage betroffen sein.

Die Eltern des oben genannten Jungen und eines weiteren Opfers hatten die Schule daraufhin verklagt und sich ohne ein abschließendes Urteil geeinigt. Die Beiden Familien erhalten demnach 175.000 beziehungsweise 10.000 Dollar Schmerzensgeld, das jeweils in Treuehandfonds für die beiden Opfer eingezahlt werden. Abgesehen von der Schule, die sich damit finanziell sehr belastete dürfte der Anwalt der Opfer-Familien wohl einer der größten Gewinner sein. Dieser erhielt nämlich nach Einigung für seine Dienste ein Honorar von 425.000 Dollar.

In diesem Sinne, hoffen wir mal das die Moral trotz der modernen Technik immer noch Grenzen aufzeigen kann und nicht vollständig von dieser eigentlich nützlichen Technik zerfressen wird.



Eine Antwort zu “Stasi-Zustände in einer amerikanischen Schule”

  1. Hilde sagt:

    Sehr aufschlussreich! Schadet wohl nicht, sich damit näher zu befassen! Freue mich auf die nächsten Artikel zu dem Thema!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ipag
Die aktuellen iPad Datentarife
funk
Der Weg zu mehr Sicherheit: Funk kamera
shopi
Voraussetzungen für einen besucherfreundlichen Online Shop
hack-cookie
Ein Cookie mit Selbsterhaltungstrieb