iPhone gebraucht – so gut wie neu

iphone-gebraucht

Das Besitzen und der tägliche Gebrauch eines Handys ist für die meisten Leute schon zum Normalzustand geworden. Kaum zu glauben, das die ersten Modelle, damals noch liebevoll „Handyknochen“ genannt, nur der besser verdienenden Oberschicht zugänglich waren. Inzwischen ermöglichen diverse Handy-Verträge und allgemein gesenkte Preise für Neugeräte selbst dem Otto-Normal-Verdiener das Besitzen und Benutzen eines Mobiltelefons. Doch damit nicht genug: die klassischen „Null Acht Fünfzehn“ Modelle haben längst ausgedient. So sind die typischen Barren-, Klapp- und Slider-Handys längst überholt! Der neueste Hype der Telekommunikationsbranche sind die so genannten Smartphones. Denn die kleinen Alleskönner bieten ihren Besitzern weitaus mehr als das Handy im klassischen Sinn. Durch etliche Zusatzfunktionen wird das Smartphone zur wahren Unterhaltungs- und Arbeitsplattform.
Aufgrund der großen Beliebtheit und starken Nachfrage an Smartphones, haben sich natürlich diverse Unternehmen dazu entschlossen, ihre eigene Produkt-Serie auf den Markt zu bringen. So tummeln sich derzeit hunderte Smartphone-Modelle in den Auslagen der hiesigen Elektromärkte und Telefongesellschaften. Doch der Klassiker schlecht hin und Vorreiter aller Smartphones ist und bleibt das iPhone. So galt es damals als erstes Handy samt voll funktionsfähigen Touch-Screen und der Möglichkeit, dank eines installierten Web-Browsers sich durch das gesamte Internet bewegen zu können.
Und selbst heute kann das iPhone 3GS die meisten anderen Smartphones in Bezug auf Software- und Hardwareleistung um Längen schlagen.
Dennoch hat der Gebrauch des iPhones einen entscheidenden Nachteil: der hohe Kostenfaktor lässt das iPhone für die meisten Menschen als Luxus-Gegenstand erscheinen. Falsch gedacht: um in den Genuss eines iPhones zu gelangen, bedarf es schon längst nicht mehr so viel Geld wie früher. Denn durch die Möglichkeit, sich ein gebrauchtes iPhone kaufen zu können, ergibt sich auch für Otto-Normal-Verdiener die Chance auf die Benutzung der Smartphone-Legende. Und wer noch ein altes Handy rumliegen hat, kann sein altes Handy verkaufen, so kann das gebrauchte iPhone teilweise finanziert werden.
So können auf diversen Plattformen, wie e-Bay, Amazon & Co. etliche Schnäppchen geschlagen werden. Denn viele Besitzer eines iPhones, haben vor gut 2 Jahren einen Vertrag zum Erhalt des Alleskönners abgeschlossen. Dieser ist nun ausgelaufen oder wurde höchstwahrscheinlich verlängert, da sich der Kunde durch das iPhone 4 einen noch höheren Spaßfaktor verspricht. Das „alte“ iPhone 3GS wird dann zum Verkauf angeboten.
Ein gebrauchtes iPhone kaufen kann sozusagen jeder. Voraussetzung ist eine Internetverbindung und das nötige Kleingeld.
Noch ein Tipp: viele Konzerne bieten ebenfalls das iPhone im gebrauchten Zustand zu wahren Schnäppchenpreisen an. Wurde es beispielsweise auf Messen als Vorzeigemodell verwendet, so kam das Gerät schon nach ein zwei Tagen voller ehrfürchtiger Blicke der Messebesucher wieder in einen Karton, in dem es bis zum heutigen Tag immer noch ruht. Ein gebrauchtes iPhone kaufen ist also durchaus möglich – der Zustand des Handys beträgt oftmals sogar das eines Neugerätes.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reviews on mspy
management
Mit dem Messeauftritt auch multimedial überzeugen
schule
Stasi-Zustände in einer amerikanischen Schule
A Background In Painless appmia review Secrets Spy