Mit dem Messeauftritt auch multimedial überzeugen

management

Wer sich heutzutage auf Fachmessen umschaut, der wird ein großes „Gefälle“ zwischen unterschiedlichen Messeständen feststellen: Es gibt natürlich auf der einen Seite noch den guten alten (schlichten) Stand, mit dem ein Aussteller lediglich seine Präsenz zeigen und über seine Produkte informieren möchte. Auf der anderen Seite gibt es auf vielen Messen aber auch geradezu „multimediale Wunderwerke“, bei denen man auf all dass setzt, was der technische Fortschritt in der heutigen Zeit so möglich macht.

Derartige Stände schaffen es in der Regel mehr Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und im Mittelpunkt zu stehen. Sofern genau dass erwünscht ist, bieten sich multimediale Elemente rund um den Messestand an.

Was für Möglichkeiten bestehen?

Grundsätzlich kann man sehr vielfältige Mittel einsetzen um Aufmerksamkeit zu generieren: Firmenvideos die auf großen Screens am Messestand gezeigt werden, sind zum Beispiel eine Lösung. Eine andere Variante besteht darin, den Messebesucher interaktiv mit in das Geschehen einzubeziehen, sprich irgendeine Möglichkeit des Selbst-Informierens, Ausprobierens oder eine andere Form der Teilnahme zu schaffen. Das weckt Neugier und zieht vielleicht auch jene Messebesucher in den Bann, die sonst einfach so am Stand vorbeilaufen würden.

Technik perfekt in den Messestand integrieren

Ein Messeauftritt ist in der heutigen Zeit ein Gesamtpaket, in dem verschiedene Aspekte in einander übergreifen. Das fängt an beim Personal welches man auf den Ausstellungen einsetzt, geht weiter mit dem Fachgerechten Aufbau eines Reihen- oder Eck-Messestandes und endet mit der perfekten Integration der Technik. Hier stellt sich grundsätzlich die Frage, ob man im eigenen Betrieb genung fachkundiges Personal zur Verfügung hat, um all diese Aufgaben perfekt zu erledigen, oder ob man vielleicht auf einen externen Anbieter in Sachen Messebau setzt, der einen zum Beispiel den Reihen-Messestand genau nach denn eigenen Erfordernissen herstellt, transportiert und aufbaut und dabei auch auf eine ordentliche Technik-Integration achtet.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

gabion
Mehr als nur Designelemente – Gabionen
Roaming-small
Roaming vermeiden und Geld sparen (Gastartikel)
bigbrother
Big Brother is watching you: videoüberwachung
computer
Games, Grafik oder Office, welcher Computer ist der Richtige?